Wochenendseminar: Dialektik der Aufklärung

front

„Daß der hygienische Fabrikraum und alles, was dazu gehört, Volkswagen und Sportpalast, die Metaphysik stumpfsinnig liquidiert, wäre noch gleichgültig, aber daß sie im gesellschaftlichen Ganzen selbst zur Metaphysik werden, zum ideologischen Vorhang, hinter dem sich das reale Unheil zusammenzieht, ist nicht gleichgültig.“

Da das angesichts der nicht zu übersehenden regressiven Tendenzen weltweit eben nicht gleichgültig ist, wollen wir die philosophischen Fragmente Adornos und Horkheimers begreifen. Dazu holen wir uns Unterstützung von Genoss*innen aus Thüringen und verbringen gemeinsam mit ihnen das Wochenende vom 29. September bis 1.Oktober 2017 in Fornbach, wo wir lesen, diskutieren, Erkenntnisse gewinnen und so einen kleinen Einstieg in das Buch bekommen werden. Abends findet sich selbstverständlich genug Zeit zum Rumhängen und Trinken. Vorkenntnisse werden nicht erwartet, auch das Buch muss noch nicht gelesen sein (auch wenn das sicherlich nicht schadet) – Interesse und im besten Fall Freude am Texte lesen, Diskutieren, Abstrahieren und Nachdenken sind Voraussetzung.

Hast du Interesse? Dann melde dich in unserem Büro an und schreib eine Mail an buero@falken-nuernberg.de. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 20 Euro für Falkenmitglieder, 25 Euro für Nichtmitglieder, Essen, Bett und Anreise inklusive. Das Buch muss/ sollte selbst erworben werden. Weitere Infos zum Seminar und gemeinsamer Anreise gibts nach dem Anmeldeschluss am 1. September.

Diskussionstreffen: Kritik der Integration

IMG_73502

Gestern haben wir mit etwa 25 Leuten im Falkenturm über Integration und die folgenden Thesen diskutiert:

Integration(spolitik) ist…
1. die staatliche Antwort auf die Erkenntnis, dass Migration und vor Allem der langfristige Aufenthalt der Zugewanderten in Deutschland sich nicht aufhalten lässt.
2. etwas, von dem es den Ausländern mangele. Das Defizit wird bei den Ausländern gesehen.
3. der Kampf um Humankapital in der internationalen Staatenkonkurrenz und die Möglichkeit zur Einsparung von Sozialkosten. Damit ist Integration eine Seite der Selektion von Menschen in brauchbare und unbrauchbare.
4. eine Gehorsamsanweisung an die Ausländer gegenüber dem Vaterland.

Falls du auch Zweifel daran hast, dass diese Welt vernünftig eingerichtet ist und diesen Zweifel gerne durch Diskussion und Nachdenken begründen möchtest, wenn dein Ziel auch ist, eine Kritik zu formulieren, die auf die Beseitigung des Kritisierten abzielt und nicht auf die „Verbesserung“ des Falschen oder wenn du dir einfach noch gar nicht so sicher bist, was nun genau so falsch ist an dem wie es ist…dann bist du bei uns goldrichtig 

Schreib uns an, check unsere Veranstaltungen, komm zu unseren Dienstags-Aktiventreffen oder immer donnerstags ab 19 Uhr in den Falkenturm.

, Freundschaft und #deinwiderstand.

Weltkindertag am 25.09.2016

Liebe Freundinnen und Freunde,

am Sonntag, den 25.09.2016 sind wir wieder mit unserem Falkenstand am Weltkindertag! Um 15 Uhr gibt es wie im letzten Jahr ein Kinderdemo „Kinder haben Rechte – und nicht nur am Weltkindertag“

Kinder-haben-Rechte-Demo-Flyer

Kommt vorbei und macht mit uns ne tolle Demo  –  ihr findet uns ab 12 Uhr um Jakobsplatz!

p1120944

FREUNDSCHAFT!

 

1. Mai – leider schon vorbei

Galerie

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Tolles Fest im Falken-Garten! Danke an alle, die geholfen haben und alle die da waren! Ab heute sind die Handwerker im Turm, damit wir unseren Garten spätestens zum IFM-Camp wieder genießen können. Freundschaft!    

Bericht zum Vortrag Religionskritik, Islamismus und antimuslimischer Rassismus

10419034_355718754601082_6125831200011903206_n

Trotz der spontanen Raumverschiebung haben sich am Donnerstag Abend doch über 20 interessierte junge Menschen zum Vortrag und zur gemeinsamen Diskussion zu diesem aktuellen Thema eingefunden. Nabil Hourani, der Politikwissenschaften in Erlangen studiert hat, teilte sein Vortrag in drei Abschnitte. Im ersten Teil gab er ein paar Fakten zum Islam, seiner Entstehung, den Strömungen und der Verbreitung. Ein Teilnehmer meinte im Nachhinein dazu, dass er sich an das Fernsehformat „Mit offenen Karten“ von Arte erinnert gefühlt hat. Weiterlesen

Der Falkenturm ist vorübergehend geschrumpft :( – aber es gibt gute Neuigkeiten :)

Aus brandschutztechnischen Gründen können die oberen Stockwerke des Falkenturms ab sofort für die Kinder- und Jugendarbeit nicht mehr genutzt werden.

Gestern haben sich mehrere Brandschutzexperten unseren Turm angeschaut und das Ergebnis war fatal. Der oberste Raum und unser Thekenraum sind für den Brandfall nicht gut genug gerüstet. Leider geht es dabei nicht um fehlende Feuerlöscher oder Feuermelder, sondern um bauliche Probleme. Die Fenster sind einfach zu klein, um Menschen im Fall eines Brandes über Leitern retten zu können. Ähnliche Probleme gab es ja schon 2013 im Nachbarturm der Stadtschülerinnenvertretung. Aktuell ist auch noch der Turm der DGB-Jugend betroffen.

Weiterlesen

VORSICHT — RAUMÄNDERUNG: Vortrag und Diskussion: Religionskritik, Islamismus und antimuslimischer Rassismus morgen im Falkenbüro!

Bitte beachtet die Raumänderung. Der Vortrag kann morgen leider nicht im Turm stattfinden. Neue Adresse ist das Falkenbüro im „Blauer Salon“, Karl-Bröger-Str. 9, 5.Stock. Das ist vom Turm zu Fuß gut zu erreichen und man kann sogar mit dem Aufzug hoch fahren.

Wir freuen uns trotzdem über reges Interesse:)

veranstaltungsflyer

WinterWüstenTage 2016 der Falken Nürnberg im Otto-Felix-Kanitz-Haus

OKH_ansicht „Wir woll’n zusammen leben und nicht im Schließfach, das’n Wohnklo hat“
Aufbruch: Es ist Abend in der Stadt

Mindestens einmal im Jahr fahren wir, die Nürnberger Falken – und auch viele, die noch keine Falken sind – auf Wüstentage. Gerade sind wir von den letzten Wüstentagen ins alltägliche Leben zurückgekehrt… aber was sind eigentlich diese Wüstentage? Weiterlesen

Roter Faden Aktivenwochenende

SafeTheDateAktivenWochenendeVom 15.01. bis 17.01.2016 im wunderschönen Fichtelgebirge. Neben Jahresplanung, Struktur und Orga wird auch der Spass, Unterhaltung und gute Laune wie immer nicht zu kurz kommen. Am besten gleich anmelden: Entweder via Flyer (klick auf Bild) oder per Mail an buero@falken-nuernberg.de

Vortrag mit Alex Feuerherdt: DAS GERÜCHT ÜBER ISRAEL

posterDie sogenannte Israelkritik ist unheimlich populär: in der Bevölkerung, in der Politik, in den Medien. Generös erkennt zwar fast Jeder das Existenzrecht Israels an – ganz so als säße man in der Schiedsstelle für die Anerkennung von Existenzrechten – das Recht sich selbst zu verteidigen wird Israel aber immer dann abgesprochen, wenn es angegriffen wird und davon Gebrauch macht.
Das Verständnis mit den Feinden Israels ist meist groß: während im Sommer 2014 täglich Raketen aus Gaza auf israelische Städte fliegen, formieren sich Linke, Rechte und Islamisten in den „Friedensdemos“ Weiterlesen